Wie ein weiches Auge zum blauen werden kann.

Veröffentlicht von am Aug 29, 2014 in Alpines Basiswissen & Praxis | Ein Kommentar
Wie ein weiches Auge zum blauen werden kann.

Wie baut ihre euren Stand? Ist euch die Reihenverankerung ein Begriff? Falls ja, dann ist euch sicher bekannt, wie man ein sogenanntes weiches Auge in die Standplatzschlinge knüpft. Die in diesem Video dargestellten Ergebnisse der Testreihe des Herstellers DMM, sollten dazu führen, das Material für die Standplatzschlinge gewissenhaft auszuwählen. Auch wenn es sich bei der Reihenverankerung um eine momentan verwendete doppelte Bulinknoten handelt. Dennoch sollte man dringend über Standplatzschlingen aus Polyamid nachdenken. Darüber hinaus sei hingeweisen, dass in einigen Bergmagazinen noch immer bei der Darstellung eines Standplatzbaus Dynemma schlingen verwendet werden. Bergundsteigen, laut Eigendefinition “Zeitschrift für Risikomanagement”, veröffentlicht dazu kontinuierlich verschiedenste Artikel zum Thema Standplatzbau und neueste Forschungsergebnisse.

Quelle: How to Break Nylon and Dyneema Slings von DMM Climbing auf Vimeo.

Literatur:

Plattner, Peter (2010). Das “weiche Auge”, in: bergundsteigen 2/10, Innsbruck.
Semmel, Chris (2012). FAQs-Dyneema, in: bergundsteigen 3/12, S. 62ff., Innsbruck.
Semmel, Chris/Hellberg, Florian/Ernst, Björn (2009). Schlingen & Stand, in: bergundsteigen 1/09, S. 70ff., Innsbruck.
Würtl, Walter/Plattner Peter (2009). Standplatzbau. Einfach und universell, in: Bergauf 3/09, S. 6ff., Innsbruck

1 Kommentar

  1. Max Olesko
    30. August 2014

    Dyneema-Schlingen sind schon gut, wenn sie richtig verwendet werden (eh wie immer alles…). Auch als Stand-Schlinge mit weichem Auge sind sie in Ordnung.
    Die Problematik von Dyneema und Knotenfestigkeit sollte einem allerdings bekannt sein, ebenso das ein Stand sowieso so aufgebaut sein sollte das niemals ein Sturzfaktor auf die Schlinge wirkt.
    Bandschlingen sind nun mal statische Verbindungsmittel.
    Egal ob Dyneema-, Polyamid oder sonst welche -Schlinge (auch wenn PA Schlingen da sicher verzeihender sind).

    Einfach Überhandknoten bzw. Sackstiche gehören allerdings meiner Ansicht nach sowieso verbannt, wurscht ob in Seil- oder Bandmaterial! Da sind die Leute von B&S leider taub (zumindest mir gegenüber) und bilden solche leider immer noch immer wieder ab…

    Wichtiges Video jedenfalls, fände ich gut wenn das jeder der mit Kletterzeug hantiert es mal gesehen hat.
    Es gibt wohl immer noch einige Anwender die glaube dass Dyneema in allen belangen superior ist…

    Reply

Hinterlasse eine Antwort


8 × fünf =